Das wunderschöne Wetter passte hervorragend zu einem begeisternden Ligatag. Fast alle Teams konnten auf ihre Stammkräfte zählen, wenn auch die Zürcher auf Katja und die Ostschweizer auf Joël aufgrund von Verletzungen verzichten mussten. Hoffen wir auf vollständige Genesung bis zum Ligafinale Ende September!

Die Überraschung schlechthin war wiederum das Team aus Basel; 17 SpielerInnen konnten akquiriert werden! Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung unseres Liganeulings und erhoffen uns natürlich einen ähnlichen Zuwachs in anderen Teams.

Nebst dem Wetter sorgte auch die hervorragende Organisation von der Heimmannschaft Wintin Hurjat für einen würdigen Rahmen. Herzlichen Dank für die finnischen Spezialitäten!

 

Sportlich gesehen konnte sich das Team aus Zürich trotz einem etwas verschlafenen Start nach den Siegen gegen Pesis-Hirvet und Baselin Punaset hinter Finnpesis Solothurn auf den zweiten Gruppenrang hieven.

Dies ist insofern erwähnenswert, weil die beiden Gruppenersten  am Samstag des Ligafinales am späteren Nachmittag zum ersten Kräftemessen gegeneinander antreten. Dank des ausgeklügelten Modus‘ haben jedoch nicht nur die beiden Teams aus Solothurn und Zürich reelle Chancen am Finalsonntag um den Schweizermeistertitel mitzukämpfen. Wir sind gespannt wie die Platzierungsspiele für den Finalsonntag zwischen Pesis-Hirvet, Baselin Punaset und Wintin Hurjat ausgehen werden!

Genaueres zum aktuellen Spielmodus:

Pesäpallo Liga Schweiz – 2018

 

 

Begegnungen

Heim Gast Punkte Resultate
Wintin Hurjat  Baselin Punaset  (2:1)(1:4)(3:2)  2:1
 Zürich Sinivalkoiset  Pesis-Hirvet  (0:1)(8:2)(4:3)  2:1
Wintin Hurjat Finnpesis-Solothurn  (1:6)(1:5)  0:2
 Zürich Sinivalkoiset Baselin Punaset  (6:1)(7:1)  2:0
 Pesis-Hirvet Finnpesis-Solothurn  (0:3)(1:17) 0:2

 

Gesamttabelle nach 2/2 Spieltagen

Team Läufe erzielt Läufe erhalten Verhältnis Punkte
Finnpesis-Solothurn 47 8 +39 11
Zürich Sinivalkoiset 36 17 +19 7
Pesis-Hirvet 20 34 -14 6
Baselin Punaset 14 30 -16 2
Wintin Hurjat 10 38 -28 2